Kopfbild

AfA Region Stuttgart

AfA Region Stuttgart

 

Die Seite wird nicht mehr gepflegt

 
 

31.07.2015 in Topartikel Arbeitsgemeinschaften

Information

 

 

 

Die Seite der AfA Region Stuttgart wird ab dem 01.08.2015 nicht mehr gepflegt. 

 

26.09.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Bolivien und die Linke in Südamerika - Ist die Revolution am Ende?

 


Liebe Genossinnen und Genossen,
 
Anja Dargatz, die Leiterin des Landesbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung (Fritz-Erler Forum) in Baden-Württemberg, ist der Einladung der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im Kreis Böblingen gefolgt und wird bei uns am Freitag, den 30.09.2016, zum Thema
 
"Bolivien und die Linke in Südamerika - Ist die Revolution am Ende?" 
 
einen Vortag halten und mit uns über die derzeitigen politischen Auseinandersetzungen diskutieren.
 
Thema: "Bolivien und die Linke in Südamerika - Ist die Revolution am Ende?"

Ort: Ernst-Schäfer-Haus, Corbeilles-Esonnes-Platz 10, 71063 Sindelfingen
Zeit: 18:00 Uhr
 
Anja Dargatz ist seit Kurzem die Leiterin des Landesbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Baden-Württemberg.​
Sie war von 2011 bis 2016 Landesvertreterin der Friedrich-Ebert Stiftung in Bolivien und kann uns also authentisch die politischen Strömungen der letzten Jahre auf dem lateinamerikanischen Kontinent vermitteln.
 
Natürlich werden wir auch auf Ihre Vorstellungen und Pläne, die mit dem Fritz-Erler Forum erreicht werden sollen, eingehen.
 
Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) und der SPD Stadtverband Sindelfingen freut sich, mit Anja eine sehr sachkundige Referentin gewonnen zu haben.
 
Über eine zahlreiche Teilnahme der AfA und SPD Mitglieder des SPD Stadtverband Sindelfingen würden wir uns sehr freuen.
 
Die Veranstaltung ist öffentlich und interessierte Besucher sind herzlich willkommen.
 
Ich freue mich, euch zahlreich an diesem Abend begrüßen zu dürfen.
 
Georg Patzek

 

http://www.afa-boeblingen.de/

https://www.facebook.com/AfaBoeblingen/ 


 
Publikationen der Referentin und der FES

http://www.afa-boeblingen.de/dl/Frauen_LA.pdf

http://www.afa-boeblingen.de/dl/Brasilianischer_Herbst.pdf

http://www.afa-boeblingen.de/dl/Brasilien_Wirtschaft.pdf

http://www.afa-boeblingen.de/dl/Wahlen_2014.pdf

http://www.afa-boeblingen.de/dl/Wirtschaftliche_Entwicklung.pdf

 

 

 

 

25.09.2016 in Arbeitsgemeinschaften

BREYMAIER UND BOOS – DAS PASST!

 

Die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Baden-Württemberg zieht ein positives Resümee aus der SPD-Landesvorstandssitzung vom 24.09.16. Dort unterstrich die designierte SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier ihre roten Linien für den Neuanfang.

 

 

Für diesen braucht es neben starken und ehrlichen Inhalten auch kompetentes Personal. Als Generalsekretärin und enge Vertraute schlug Breymaier daher Luisa Boos vor. Ein Vorschlag, der bei der AfA auf Zustimmung stößt. „Luisa Boos ist bekannt für ihr klares inhaltliches Profil und zeigte in ihrer langen Gremienarbeit bereits, dass sie schwere Aufgaben meistern kann. Sie wird das Amt hervorragend ausfüllen. Breymaier und Boos -  das passt“, so der AfA-Landesvorsitzende Udo Lutz.

Sorgen bezüglich der Zusammenarbeit machen sich die Genossen jedenfalls nicht. Bereits mit Katja Mast hatte man jemand, die stark in der Arbeitsmarktpolitik verwurzelt ist und daher eine Ansprechpartnerin war, mit der die AfA stets eng und gut zusammenarbeiten konnte. Mit Boos hat man eine Genossin aus den eigenen Reihen. Sie hat vor zwei Jahren den AfA-Kreisverband Emmendingen mit einem Team wiederbelebt und ist dort Schriftführerin.

Die beiden Frauen wollen das Thema soziale Gerechtigkeit wieder enger mit der SPD verknüpfen. Dies war nach der verlorenen Landtagswahl ein bedeutendes Anliegen der AfA.

Um Breymaier und Boos zu unterstützen sind der AfA drei Personalvorschläge für die Landesvorstandswahl am 22. Oktober wichtig. So ist es ein großer Wunsch, dass Udo Lutz wieder in das Gremium gewählt wird. Für die gewerkschaftsnahen SPD-Mitglieder ist Lutz ein wichtiger Multiplikator, der die Sorgen und Belange von Arbeitnehmern in die politische Ebene bringt. Neben ihm wirbt die AfA für den Chef der IGM-Baden-Württemberg, Roman Zitzelsberger und den AfA-Kreisvorsitzenden Mark Fischer. 

 

22.09.2016 in Europa

5. Europakongress 2016

 

Das Programm für den 5. Europakongress.



Einladung als PDF

http://www.afa-boeblingen.de/dl/Europakongress_2016.pdf

 

 

 

08.09.2016 in Arbeitsgemeinschaften

AFA BADEN-WÜRTTEMBERG STELLT KLAR: CETA KANN MAN NICHT ZUSTIMMEN!

 

Die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Baden-Württemberg positioniert sich im Vorfeld des anstehenden SPD Parteikonvents erneut deutlich gegen das Freihandelsabkommen CETA. Zudem rufen die Genossen der größten SPD-Arbeitsgemeinschaft zur Teilnahme der „STOP CETA TTIP DEMO – Für einen gerechten Welthandel“ am 17. September in Stuttgart auf.

Die AfA steht für eine neue, faire Handelspolitik. Dem aktuellen finanzmarktgetriebenen Globalisierungsmodell, welches für eine permanente Verschärfung des Wettbewerbsdrucks auf dem Rücken von Mensch und Umwelt, für wachsende Ungleichgewichte und Ungerechtigkeit sorgt, wollen die Sozialdemokraten hingegen eine klare Absage erteilen.

Als problematisch wird vor allem erachtet, dass CETA bei der Öffnung von Dienstleistungen einen Negativlisten-Ansatz verfolgt und eine „Ratchet-Klausel“ beinhaltet. Somit sind öffentliche Dienstleistungen und das Allgemeinwohl nur unzureichend vor Wirtschaftsinteressen geschützt.

Auch die Gründung eines Regulierungsrates, der Unternehmen und Lobbygruppen einen bevorzugten Zugang gewähren kann und somit das Potenzial hat, die demokratischen Rechte der Parlamente einzuschränken, ist nach Ansicht des AfA-Landesvorsitzenden Udo Lutz unbefriedigend.

„Diese und viele weitere Gründe machen CETA weiterhin problematisch. Man kann diesem Handelsabkommen einfach nicht zustimmen. Es hilft weder den Arbeitnehmer*innen, dem Mittelstand noch unserer Demokratie. Dies ist hier nicht gegeben. Daher sind wir gegen CETA, TTIP und auch TiSA und werben bei der Bevölkerung für einen demokratischen Widerstand“, erklärt Lutz.

 

Counter

Besucher:367470
Heute:1
Online:1
 

Termine

Alle Termine öffnen.

30.09.2016, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr "Bolivien und die Linke in Südamerika - Ist die Revolution am Ende?"
"Bolivien und die Linke in Südamerika - Ist die Revolution am Ende?" Veransta …

Alle Termine

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

30.09.2016, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr "Bolivien und die Linke in Südamerika - Ist die Revolution am Ende?"
"Bolivien und die Linke in Südamerika - Ist die Revolution am Ende?" Veransta …

07.10.2016, 17:00 Uhr - 20:30 Uhr Sozialticket auch im Landkreis Böblingen? Erfahrungsaustausch am Runden Tisch
  EINLADUNG Sozialticket auch im Landkreis Böblingen?  Erfahrungsaust …

18.10.2016, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Stammtisch

Alle Termine